VRSC

Harley-Davidson hat von Beginn an besonderen Wert drauf gelegt, dass technologische Neuerungen für unsere Bikes und ihre Fahrer wirklich Sinn machen. Die V-Rod ist ein leuchtendes Beispiel für diese Philosophie. Sie geht in eine Richtung, die niemand für möglich gehalten hätte.

2002 begründete Harley-Davidson mit dem neu vorgestellten Revolution-Motor die VRSC-Modellreihe. Das erste Modell trug die Bezeichnung VRSCA V-Rod; später traten die darauf basierenden Modelle wie Street Rod und Night Rod hinzu.

Das eigens für die VRSC-Familie konstruierte Fahrwerk basiert auf einem Hydroforming-Rahmen aus Stahl. Das langgestreckte, flache Styling der VRSC-Baureihe ist an Motorrad-Dragster angelehnt.

Kennzeichnend für die V-Rod ist der langgestreckte Look mit vorverlegter Fußrastenanlage und Vollscheibenhinterrad aus Aluminium in 18". Die Federung/Dämpfung vorn erledigt eine klassische 49 mm Teleskopgabel, die mit 34° Lenkkopfwinkel und 36 Grad Gabelwinkel flach angestellt ist.